Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Koordinationsteams Atmosphäre

Atmosphäre

 
Der Arbeitsschwerpunkte des KT Atmosphäre sind die regionalen Auswirkungen des globalen Wandels auf die Atmosphäre sowie Atmosphäre-Erdoberflächen-Wechselwirkungen. Die an den TERENO-Observatorien zu erwartenden klimabedingten Veränderungen und Änderungen der Erdoberflächenbeschaffenheit (Waldtransformation, Zersiedelung der Landschaft, Energiepflanzen, Veränderungen der natürliche Artenzusammensetzung) werden zu Veränderungen mehrerer klimarelevanter Parameter führen (Höhe, zeitliche und räumliche Struktur des Niederschlags, der Temperatur, Feuchtigkeit und Wind), sowie den Austausch von Stoffströmen zwischen der Atmosphäre und dem Untergrund (verwirbelter Austausch von CO2, H2O, weiteren Spurengasen, Energie, Strahlung, Eigendynamik). Eine tieferes Verständnis dieser Austauschprozesse zwischen Luft und Erdoberfläche und ihrer Abhängigkeiten von regionalen Klimaänderungen ist notwendig, um die Simulationsmodelle zu verbessern und zuverlässige Prognosen für Atmosphäre-Oberflächen-Wechselwirkungen zu leisten zu können.

Durch vereinheitlichte Messanlagen und -protokolle in allen TERENO-Untersuchungsgebieten werden die folgenden Aufgaben in enger Zusammenarbeit mit den anderen KTs geplant:

  • Regionale Niederschlagsmessungen, um langfristige, großflächige Veränderungen der Konvektionsniederschläge zu dokumentieren. Diese Messungen könnten mit Klimaprognosen und Auswertungen verglichen werden, z.B. aus dem kürzlich durchgeführten COPS-Experiment. Mit dem KT Hydrosphäre findet Datenaustausch statt.
  • Rückwirkungen von Vegetationsveränderungen auf den Austausch zwischen Atmosphäre und Erdoberfläche. Hierzu wird eine transparente Zusammenarbeit der KT Biosphäre erforderlich sein. Der Schwerpunkt wird auf CO2- und H2O-Stoffströmen liegen.
  • Erforschung verschiedener Verfahren zur Regionalisierung der Ergebnisse. Hierunter fallen zwei Teilaufgaben:
    • Ausweitung lokaler In-situ-Messungen in den TERENO-Observatorien auf die Arbeitsgebiete und die regionale Ebene,
    • Erforschung des Einflusses der lokalen vertikalen Struktur der atmosphärischen Grenzschicht auf lokale Messungen (z.B. um zwischen lokalen und regionalen Auswirkungen auf die Punktmessungen unterscheiden zu können).
       

Mitglieder

  • Alexander Graf (FZJ)
  • Anke Hildebrandt (UFZ)
  • Cornelia Rebmann (UFZ)
  • Rainer Steinbrecher (KIT)
  • Matthias Mauder (KIT)
  • Stefan Emeis (KIT)
  • Clemens Drüe (Universtät Trier)
  • Rolf Schilling (HMGU)
  • Matthias Cuntz (UFZ)
Artikelaktionen
Statistics
 

Aktuelles

new

TERENO Newsletter
1/2016

 

2016-1-ger.png


Newsletter lesen (.pdf)
Newsletter lesen (.eBook)

 

Newsletter abonnieren

 

 

 


 

Die Vorträge der
TERENO-Konferenz
2014 sind

online verfügbar.

tereno international conference 2014

 

TERENO Info

  

International Innovation publication
 

Germany's top models

 

 tereno booklet 2013 cover: "international innovation publication: germany’s top models"

 

Broschüre lesen (.pdf)

 

International Innovation is the leading global dissemination resource for the wider scientific, technology and research communities, dedicated to disseminating the latest science, research and technological innovations on a global level. More information and a complimentary subscription offer to the publication can be found at:
www.researchmedia.eu

Highlights

TERENO im Fernsehen

NANO Bericht auf 3SAT

 


 

Der Jülicher Wetterradar ist jetzt online: