Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Koordinationsteams Datenmanagement

Datenmanagement

Das KT Datenmanagement unterstützt Erwerb, Bereitstellung, Integration, Verwaltung und Austausch von heterogenen digitalen Ressourcen innerhalb einer wissenschaftlichen als auch nichtwissenschaftlichen (dezentralisierten) Multiuser-Arbeitsumgebung. Das KT Datenmanagement regelt auch die Vereinbarungen zur Datenspeicherung sowie zu Datenaustauschstandards in den verschiedenen Observatorien. Wichtig ist die Entwicklung eines gemeinsamen Datenverwaltungskonzeptes für die beteiligten Zentren, um kompatiblen Datenzugriff für die verschiedenen TERENO-Standorte sicherzustellen. Das FZJ koordiniert das gesamte Datenmanagement für das TERENO-Projekt.

Die Regulierung der Datennutzung bezüglich der Datenverarbeitung und des Datenaustausches in diesem Projekt wird in einem partizipativen Ansatz unter Einbeziehung aller institutionellen Projektpartner entwickelt. Ein Hauptaspekt des Datennutzungsreglements ist die Definition des Eigentumsrechtes an den Daten (Geistige Eigentumsrechte) und der Datenzugangsrechte hinsichtlich der Richtlinien der Gründungsorganisation, unterschieden nach digitalen Ressourcen, ihrem Prozessierungsstatus, dem Datenurheber und der Datenquelle.

Zum Datenmanagement wird ein Konzept entwickelt, welches eine Reihe von Verpflichtungen und Vereinbarungen berücksichtigt:

  • Verantwortlichkeiten für das Datenmanagements innerhalb der einzelnen Observatorien.
  • Anfangsbeschreibung des Gesamtdatenbestandes, welcher aus den Teilprojekten und von den Projektpartnern erstellt wird und in den Datenmanagementplan einbezogen wird.
  • Daten-und Metadatenstandards. Definition der Dateinamenskonventionen und Datenaustauschformate in Abhängigkeit der Anforderungen an die Datenanalyse und -modellierung. Offene Formate werden bevorzugt. Internationale Initiativen für hydrologische Informationssysteme werden berücksichtigt (wie z.B. WaterML by CUASHI Netzwork). Die Daten werden durch Metadatensätze unter Verwendung gemeinsamer Normen indiziert (DublinCore, ISO19115).
  • Anforderungen an den Zugang zu vorhandenen Datenquellen. Basis-, Roh- und Ausgabedaten, welche von mehreren Projektanwendungen genutzt werden sollen, müssen in der zentralen Datenbank für die Projekt-Mitglieder über ihre Metadaten zugänglich gemacht werden. Während der Datenprozessierung sollten die Daten hauptsächlich lokal, anwendungsnah vorgehalten werden.
  • Geplante Qualitätssicherung und Backupverfahren für die Daten.
  • Copyright und Rechte des geistigen Eigentums der Daten, indem die Datensicherheit z.B. durch Access Control Lists (ACL) gewährleistet wird.
  • Datenworkflow und -speicherung. Aufgrund der bereits bestehenden Datenbanken für die verschiedenen Observatorien werden die Daten weiter an den verantwortlichen Zentren verwaltet.
  • Ein vordefinierter Workflow wird eingerichtet, um die Vorbereitung und Einreichung von Daten und Metadaten für die Datenbanken zu harmonisieren.
  • Integration der Modellierung und des Datenmanagements (z.B. Datenschnittstellen zu Modellsystemen und umgekehrt).
  • Visuelles Datenmanagement

Auf der Grundlage des Datenmanagementplans wird die technische Infrastruktur umgesetzt und in jedem Zentrum implementiert und eingerichtet:

DatamanagementInfrastructure.png

Überblick über die verteilte Dateninfrastruktur TEODOOR.

 

Mitglieder

  • Ralf Kunkel (FZJ)
  • Robert Eckardt (UFZ)
  • Rainer Gasche (KIT)
  • Mark Frenzel (UFZ)
  • Olaf Kolditz (UFZ)
  • Frank Neidl (KIT)
  • Karsten Rink (UFZ)
  • Jürgen Sorg (FZJ)
  • Vivien Stender (GFZ)

 

Artikelaktionen
Statistics
 

TERENO Info

  

International Innovation publication
 

Germany's top models

 

 tereno booklet 2013 cover: "international innovation publication: germany’s top models"

 

Broschüre lesen (.pdf)

 

International Innovation is the leading global dissemination resource for the wider scientific, technology and research communities, dedicated to disseminating the latest science, research and technological innovations on a global level. More information and a complimentary subscription offer to the publication can be found at:
www.researchmedia.eu

Highlights

TERENO im Fernsehen

NANO Bericht auf 3SAT

 


 

Der Jülicher Wetterradar ist jetzt online: