Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Observatorien Observatorium Harz/Mitteldeutsches Tiefland Flussauenplattform

Flussauenplattform

Forschungsplattform Mittelelbe - eine interdisziplinäre Forschungsplattform für Flussauenökologie in der Mittleren Elbe

Eine multidisziplinäre Forschungsplattform wurde im UNESCO Biosphärenreservat "Mittlere Elbe" eingerichtet. Verschiedenen Arbeitsgruppen innerhalb und außerhalb des UFZ arbeiten zusammen, um die Ökologie der Flussauen, deren Funktionsweise und gps campaign flood plain research plattform; copyright: andre künzelmann, ufz Bewirtschaftung besser zu verstehen. Die Plattform steht in Zusammmenhang mit der erfolgreichen interdisziplinären Zusammenarbeit, die zwischen den Projekten RIVA und HABEX entwickelt wurde und seit 1998 die Erhebung wertvoller Daten über die Ökosysteme der Flussauen ermöglichte. Ein Arbeitsschwerpunkt ist das Rosslau-Experiment.

Das Rosslau-Experiment bietet die einzigartige Gelegenheit, das erste im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe durchgeführte Renaturierungsprojekt zu verfolgen. Es ist davon auszugehen, dass eine Reaktivierung von Flussauen, eine Wiederherstellung dynamischer alluvialer Lebensräume mit hoher Biodiversität erlaubt und die mannigfaltigen Funktionen der Flussauen reaktiviert werden können. Die Bewertung der Auswirkungen solcher Wiederherstellungsmaßnahmen erfordert eine langfristig und interdisziplinär betriebene Forschungsinfrastruktur. 

Im Frühjahr 2006 wurde die interdisziplinäre Forschungsplattform Mittelelbe vom UFZ gegründet, um exemplarisch die kurzfristigen und langfristigen Auswirkungen der Auenrenaturierung auf das Flussauenökosystem und seine Funktionsweise im Rosslau-Experiment zu untersuchen. rosslau experiment - schematic sketch of study design Um die notwendigen Untersuchungen zu den Auswirkungen von der Flussauennutzung durchzuführen, wurden drei verschiedene Auenbereiche ausgewählt: Renaturierungsgebiet, unberührtes aktives Auenland und abgetrennte Auenlandbereiche. Das stufenweise aufgebaute und randomisierte Forschungsdesign aus interdisziplinär untersuchten Testflächen bildet die wissenschaftliche Grundlage für alle beteiligten Disziplinen und stellt das Zentrum der Forschungsplattform dar. So werden wiederholbare Erhebungen für biotische (Weichtiere, Insekten, Vegetation) und abiotische (Boden, Nährstoffe, Schadstoffe, Hydrologie) Faktoren in den gleichen Arealen ermöglicht.

Ziele des Projektes sind:

 

 

 

  • Analyse der Biodiversität und Ökosystemfunktionen in Flussauen
  • Quantifizierung der Filterwirkung, des Stofftransportes und der Zwischenspeicherprozesse
  • Test nicht-invasiver Monitoringmethoden für hydrogeologische Studien
  • Prognosen der Habitatfunktionen mit Hilfe von biologischen und umweltbedingten Faktoren
  • Beurteilung möglicher Auswirkungen des Klimawandels auf Funktionsweise und Artenvielfalt der Flussauen
  • Integrierter Ansatz zum Management von Stechmücken in Überschwemmungsgebieten
  • Bewertung der Deichrückverlegung aus sozioökonomischer Sicht
  • Übertragbarkeit der Ergebnisse auf andere Sektoren der Flussauensysteme

 

Weitere Informationen über die Forschungsplattform Mittelelbe (via UFZ) - öffnet ein neues Fenster

 Zurück zu "Allgemeine Beschreibung"

Artikelaktionen
Statistics
 

Aktuelles

 

 

new

 

TERENO-Konferenz
2018


tereno international conference 2014

 

TERENO
International
Conference

Oct 8-12, 2018 in Berlin  

 

Nov 2017 − May 2018
Call for abstracts


    Nov 2017 − Sep 2018
Registration open

 

Mehr...

 


 

 

 new

 

TERENO Newsletter
2/2018

 

tereno-newsletter 18-2_deu png


Newsletter lesen (.pdf)

 

Newsletter abonnieren

 

 

TERENO Info

  

International Innovation publication
 

Germany's top models

 

 tereno booklet 2013 cover: "international innovation publication: germany’s top models"

 

Broschüre lesen (.pdf)

 

International Innovation is the leading global dissemination resource for the wider scientific, technology and research communities, dedicated to disseminating the latest science, research and technological innovations on a global level. More information and a complimentary subscription offer to the publication can be found at:
www.researchmedia.eu

Highlights

TERENO im Fernsehen

NANO Bericht auf 3SAT

 


 

Der Jülicher Wetterradar ist jetzt online: